Google Fonts Problem einfach gelöst

Die beste lösung ist es, die Fonts selbst runter zu laden und im Theme/Elementor einzubinden. Mittels eines Plugins geht das jedoch noch flotter. Eventuell wird ja dein Theme später auch mit solch einer FUnktion ausgestattet. Dann kannst Du ja das hier vorgeschlagene Plugin wieder deinstallieren.

Schlechte Lösung: Google Fonts deaktivieren. Das beeinträchtigt die Optik Deiner Website oft enorm.

Auf der Suche nach gratis Lösungen ist mir vor allem die Lösung OMGF | GDPR/DSVGO Compliant, Faster Google Fonts. Easy. von Daan from Daan.dev aufgefallen.

Und so gehts:

Installation

Einfach auf Deinem WordPress Dashboard unter Plugins – Installieren nach „OMGF“ suchen. Dieses Plugin installieren und aktivieren.

Konfiguration

Im WordPress Dashboard gehst Du nun auf Einstellungen – Optimize Google Fonts.

Scrolle ganz nach unten und klicke auf „Speichern & Optimieren„.

Die Seite lädt noch einmal. Diesmal allerdings mit Font-Vorschlägen in der Rubrik „Optimize Local Fonts„.

Hier kannst Du noch das Vorabladen einiger Fonts einstellen.

Das wars.

Schreibe einen Kommentar